Podcast Folge 9 – Leb hygge – stress dich nicht

Podcast Folge 9 – Leb hygge – stress dich nicht

Werbung – ich kennzeichne diesen Artikel vorsichtshalber mal als Werbung, weil ich euch unten ein Buch empfehle, das mich zu dieser Podcast-Folge inspiriert hat. Ich werde dafür aber nicht vergütet und habe auch keine Affiliate Links eingebaut. Einfach eine hygge Empfehlung. 😉

Hallo Team Wunderbar,

heute ist so ein richtiger Sofatag. Graues Wetter, leichter Niesel und frischer Wind machen mir heute deutlich, dass sich der Sommer dem Ende zuneigt. Morgens hat mich das kurz traurig gestimmt, doch dann habe ich realisiert, was für schöne Seiten das mit sich bringt. Lange Abende auf der Couch mit einem heißen Kakao und tollen Büchern. Nach Spaziergängen durchgefroren heimkehren und einen heißen Eintopf essen. Später im Jahr dann Plätzchen backen mit Freunden und natürlich der Weihnachtsmarkt. Hach.

Inhalt Folge 9 – Leb hygge – stress dich nicht

Doch genau das ist bei mir in den letzten Jahren immer weniger geworden. Der Kopf platz vor Ideen und Dingen, die umgesetzt werden wollen. Die To-do-Listen könnte ich zum tapezieren verwenden. Kommt dir bekannt vor? Dann hör doch mal in die heutige Folge hinein, in der ich mich dem dänischen Lebensgefühl „hygge“ widme. Vielleicht hast du den Begriff in letzter Zeit auch überall gesehen, wusstest aber nicht genau, was es damit auf sich hat? So ging es mir auf jeden Fall, deshalb habe ich das unten verlinkte Buch gelesen. Denn ich will mir wieder mehr Zeit für mich selbst nehmen.  Dinge einfach tun, um des Tuns willen ohne direkt wieder meinen Kalendar im Hinterkopf zu haben. Wenn ich den ganzen Tag auf dem Sofa rumgammeln und lesen will, dann sollte ich mir das ohne den Anflug eines schlechten Gewissens gestatten. Und genau das tue ich immer seltener.

Natürlich lässt sich eine innere Gelassenheit nicht erzwingen, aber einfach weiterzumachen wie bisher, ist auch nicht die Lösung. Wobei ich dazu sagen muss, dass sich das schon sehr verbessert hat, seit ich lerne Nein zu sagne, wenn ich etwas nicht möchte und nur noch Dinge zu tun, die mir Spaß machen. Hör dir dazu doch auch die Podcast Folge 2 (die Meinung anderer) an. Was ich aus dem „hygge“-Lebensgefühl mitnehmen konnte und was ich ändern will, erzähle ich euch dann in dieser Folge.

Lasst mich doch auch wissen, wie ihr das so handhabt. Seid ihr auch manchmal so durchgetaktet und „verkopft“ wie ich? Oder gelingt es euch eine hyggelige Zeit zu haben?

Und vergiss nie: Du bist wunderbar! <3

Ganz liebe Grüße

Unterschrift Ilka Brühl

 

Shownotes:

Buchempfehlung Hygge: Das große Glück liegt in den kleinen Dingen

Dir hat dieses Thema gefallen? In Folge drei spreche ich darüber, wieso wir uns selbst mehr Zuneigung auf Aufmerksamkeit schenken sollten:

Podcast Folge 3 – von Selbstzweifeln zu Selbstliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.