Ich bin jetzt selbstständig

Ich bin jetzt selbstständig

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Hallo ihr Lieben,

ich bin so unglaublich aufgeregt, denn der Tag ist endlich gekommen, auf den ich so lange hingefiebert habe: mein freies Jahr beginnt. Das bedeutet, dass ich mich liegen gebliebenen Projekten widmen kann und einiges Neues starten werde. Hör dir in dieser Folge meine Pläne an für ein Jahr Selbstständigkeit. 🙂 Und wenn es gut läuft, natürlich länger!

7 Responses

  1. Nicole Kuhla sagt:

    Wünsche Dir erstmal ein gesundes Jahr.
    Ich drück Dir die Daumen für einen neuen Lebensabschnitt.
    Ein Thema für mich ist Geduld. Ich arbeite täglich dran. Genauso sich selbst so zu akzeptieren wie ich bin.
    Meine Erkrankung hemmt mich oft daran, daß Leben zu genießen und positiv zu denken.
    Du bist quasi ein Vorbild für mich.
    Ich überlege seit Jahren meine Geschichte bzw mein Schicksal nieder zu schreiben. Gerade wo eine gute Freundin auch psychisch erkrankt ist.
    Denen Mut zu machen, die am Anfang dieses Schicksals stehen.

    • Liebe Nicole,
      vielen Dank für deine lieben Worte und die Anregungen. 🙂
      Das kingt nach einer super Idee! Selbst wenn du es nie veröffentlichen würdest, verarbeitest du es so nochmal ganz anders und lernst auch einiges über dich selbst dabei. Wobei das selbstveröffentlichen heute ja auch sehr einfach ist. Würde mich auf jeden Fall freuen, wenn du es einfach machst. Witzigerweise passt die Podcastfolge vom 11.01 genau dazu.

  2. Sascha D. sagt:

    Schöne Folge!! Freut mich, dass es mit deiner Selbstständigkeit geklappt hat und wünsche dir viel Glück!! :). Was deine Frage nach bzw. deine Bitte um Anregungen für zukünftige Folgen angeht: Du bist bisher viel zum Thema Inklusion gemacht. Weiter so!! Es muss unbedingt etwas dafür getan werden, dass das Bewusstsein dafür wächst!! Ich hätte, wie schon mal angedeutet, auch einiges dazu zu erzählen. Außerdem fände ich auch das Thema geschlechtliche und/oder sexuelle Vilfalt interessant!! Du könntest Folgen zu bzw. mit queeren, Trans*- und/oder intergeschlechtlichen Personen oder ganz allgemein Personen aus der LSBTQII-Community machen. Du könntest mit betroffenen über Vorurteile, Diskriminierung über Homo- und Transphobie und über (Cis-)Sexismus usw, sprechen. Ich finde das würde gut in deinen Podcast passen. Du hast ja auch schon mal ansatzweise etwas zu Feminismus bzw, zu Gender-Themen gemacht. Da würde sich das gut ergänzen. Außerdem könntest du dich mal etwas vertiefter mit dem Thema Lookism (https://de.wikipedia.org/wiki/Lookism) beschäftigen, was dich ja auch irgendwo betriffft/beschäftigt. Natürlich alles nur, wenn du das möchtest, aber ich finde wie gesagt, dass es gut zu deinem Podcast passen würde 🙂
    Gruß,
    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.