Podcast Folge 4 – sich selbst motivieren

Podcast Folge 4 – sich selbst motivieren

Hallo ihr Lieben,

wer kennt das nicht? Eigentlich wollen wir Sport machen, doch der innere Schweinehund hat uns fest im Griff. Warum das ganz normal ist und wie ich ihn überliste, erkläre ich in dieser Folge.

Falls du nicht weißt, was ein Podcast ist oder worüber ich hier rede, dann empfehle ich dir diesen Blogpost. Du kannst dir den Podcast über den Player weiter unten oder iTunes, Spotify und per Android-Player anhören.

Inhalt von Folge 4 – sich selbst motivieren

Eine der wohl bekanntesten Tierarten ist der innere Schweinehund. Seine typischen Merkmale sind ein schlechter Einfluss auf unsere Pläne und enorme Überzeugungskraft.

Jeder kennt ihn. Jeder hasst ihn.

Im Ernst: Wir wollten ja heute Sport machen, die Wäsche waschen, die Freundin anrufen, was Gesundes kochen, die Briefe sortieren, das Unkraut jäten, … aber es ging einfach nicht. Irgendwie sind wir erstmal auf die Couch und eigentlich hat sich das dann auch nicht mehr gelohnt. Leichte Kopfschmerzen hatten wir doch auch, oder? Allgemein ist morgen doch der bessere Tag dafür. Man kann ja nicht einfach sofort anfangen. Es muss mindestens ein Montag sein. Nein, noch besser: ein neues Jahr muss her. Du merkst bestimmt, dass wir uns liebend gerne selbst betrügen. Warum warten? Heute ist der Tag um anzufangen! Selbst wenn du nur ganz kurz Sport machst, wirst du nachher soooo viel zufriedener sein, als wenn du es ganz aufgeschoben hast. Gib dem inneren Schweinehund gar keine Chance und motivere dich selber. In dieser Folge erzähel ich dir, wie ich das mache und hoffe, dass es dir hilft.

Hier die Links:

iTunes

Spotify

 

Vergiss nie: du bist wunderbar!

Alles Liebe

 

Shownotes

Mein Instagram-Account

Mein Facebook-Account

Hier gehts zur ersten Folge

Folge 2

Folge 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.